Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Hexe, spiritueller Feminismus, Mutter Erde, Amazone, Matriachat, Weibercraft, Wurzelweib, Erdenfrau, Evalution, Spiritualität, Jahreskreis, Sommerfest,

28 Dec

Wurzelarbeit

Veröffentlicht von E.lisa



Immer wieder hab ich es bei meiner Arbeit mit Problemen zu tun, die in

frühester Jugend entstanden sind, manche sogar prenatal.

Solche Blockaden und Störungen können oftmals das ganze Leben belasten,

hier nun ein einfaches Meditationsritual um solche Schäden an der Wurzel

eures Daseins zu heilen. Den Begriff HEILEN verwende ich in diesem

Zusammenhang nicht medizinisch sondern energetisch.

Nimm dir Zeit und Raum und konzentriere dich auf deine Atmung,

lasse zu dass du immer tiefer und tiefer in Trance sinkst

und wenn du soweit bist,

dann lässt du aus deinen Fußsohlen eine Pflanze wachsen, die ihre Wurzeln

ganz tief in die Erde schiebt,

schau dir die Wurzel genau an, ist sie rübenartig ?

oder knollig ? oder sind es gar ganz feine Haarwürzelchen ?

Egal wie deine Wurzeln nun aussehen du reist jetzt in den Wurzeln immer

tiefer und tiefer und siehst dir dabei die Struktur und den Zustand deiner

Wurzeln genau an.

wurzel_frau-Kopie.gif

Reise zuerst die Wurzel deines linken Beins hinunter und anschleißend bereist

du die rechte Wurzel !

Sie dir die Wurzeln auf eventuelle Schäden oder Risse an, vielleicht entdeckst

du Löcher oder andere Problemstellen, frage die kranke Stelle, was sie zur

Heilwerdung braucht. Ist sie vertrocknet ? Und sie will Wasser aus einer

rosaroten Puppengießkanne ? Dann gib der Stelle was sie braucht, ohne

darüber nachzudenken, ob es albern ist oder unrationell. Braucht die Stelle

drei Stück herzförmigen Würfelzucker ? Nur zu, gib ihr, was sie braucht !

Alles was du benötigst wirst du augenblicklich in deinen Taschen finden.

Manche Stellen der Wurzel brauchen Verbände oder wollen dick mit Salbe

bestrichen werden, vielleicht wünscht sich deine Wurzel aber auch einen

kleinen Maulwurf, der sein Nest bei ihr baut. Wichtig ist, dass du alle

Wünsche ganz genau befolgst, und dass du dir Zeit nimmst, alle

Wehwehchen zu behandeln und du keine Stelle übersiehst.



Wenn du dann an das Ende deiner Wurzeln angelangt bist, dann verknote

die Enden ganz fest mit Mutter Erde, damit sich nichts mehr lösen kann,

überprüfe nochmals ob nun alles in Ordnung ist und die Wurzel gut und fest

mit Mutter Erde verbunden ist. Wenn alles ok ist reist du die Wurzel wieder

hoch und beginnst die andere Wurzel zu heilen. Hier gehst du genau so wie

bei der ersten Wurzel vor !

Meist ist eine Wurzel mehr beschädigt als die andere ( meist links) , wichtig

ist es trotzdem immer beide Wurzeln zu heilen, es fühlt sich sehr merkwürdig

an, wenn man einseitig herumläuft !



Alles Liebe und heile Wurzeln wünscht E.lisa

Kommentiere diesen Post

Archive

Über das Blog

Hexe, spiritueller Feminismus, Mutter Erde, Amazone, Matriachat, Weibercraft, Wurzelweib, Erdenfrau, Evalution, Spiritualität, Jahreskreis, Sommerfest,